Zufriedene Kunden und Referenzen, auf die wir stolz sind

Was uns begeistert

Katja Driessen

Fotografie begeistert mich. So gesehen, ist es ein echter Glücksfall, dass ich bereits seit 1998 für Olympus tätig sein kann.

Katja Drießen
Fotografie

Katja-Driessen

Fotografie begeistert mich. So gesehen, ist es ein echter Glücksfall, dass ich bereits seit 1998 für Olympus tätig sein kann.

Katja Drießen
Fotografie

Zu jedem Produkt und zu jedem Unternehmen gibt es Geschichten, die es wert sind, erzählt zu werden. Mich reizt es, sie zu entdecken ...

Peter Lindheim
Corporate Publishing

Peter Lindheim

Zu jedem Produkt und zu jedem Unternehmen gibt es Geschichten, die es wert sind, erzählt zu werden. Mich reizt es, sie zu entdecken ...

Peter Lindheim
Corporate Publishing

Peter Lindheim

Fotografie

„Fotografie begeistert mich. So gesehen, ist es ein echter Glücksfall, dass ich bereits seit 1998 für Olympus tätig sein kann. Klar geht es bei der Fotografie um Technik, aber immer auch um Emotionalität und Kreativität. Menschen möchten ihre schönsten Augenblicke so festhalten, wie sie sie erlebt haben. Und sie möchten diese Momente teilen können, möglichst sofort. Die Digitalfotografie hat all diese Wünsche Wirklichkeit werden lassen. Und united communications war von Anfang an dabei: Wir haben Olympus bei der Markteinführung der ersten Olympus Digicam 1996 strategisch beraten und betreut. Seitdem haben wir den Launch Hunderter Kameras und Objektive kommunikativ begleitet. Meilensteine, die mir ad hoc einfallen, sind die erste Digitalkamera für den Massenmarkt, die erste wasserdichte Digitalkamera oder die erste spiegellose Systemkamera von Olympus.“

Katja Drießen

Corporate Publishing

„Zu jedem Produkt und zu jedem Unternehmen gibt es Geschichten, die es wert sind, erzählt zu werden. Mich reizt es, sie zu entdecken und medial aufzubereiten. Manchmal sind sie ganz offensichtlich, manchmal muss man länger nach ihnen suchen. Doch in jedem Fall lohnt sich der Aufwand. Denn das Ergebnis ist immer authentisch und etwas Besonderes. Geschichten sind deshalb für Marken das A und O guter Kommunikationsarbeit. Wie so etwas aussehen kann, zeigt das Standortmagazin „Oberbaum CityLights“ sehr gut, das ich gemeinsam mit meiner Kollegin Gunhild Flöter redaktionell verantworte. Die Oberbaum City ist die ehemalige Lampenstadt Berlins. Die denkmalgeschützten Fassaden des ehemaligen Osram- beziehungsweise Narva-Geländes wurden liebevoll restauriert, die Innenräume auf den neuesten Stand gebracht. Heute zählt das in Friedrichshain-Kreuzberg gelegene Areal zu den modernsten Dienstleistungszentren der Hauptstadt. Als wir vor über zehn Jahren dem Vermieter die Idee für diese Publikation vorschlugen, lag der Fokus auf der Ansprache potenzieller Neumieter. Doch das Besondere unseres Konzeptansatzes war: In der Oberbaum CityLights stellen wir keine freien Flächen und Büros vor, sondern wir berichten über die Unternehmen, die schon am Standort sind. Und wir informieren über Wissenswertes, Hintergründe und Historisches. Unser Ziel ist es, mit dieser Publikation die Grundlage für ein nachbarschaftliches Networking zu legen. Wie wir von Umfragen wissen, kommt das auch bei den Bestandsmietern und ihren Beschäftigten sehr gut an. Somit tragen sicherlich auch die Oberbaum CityLights mit dazu bei, dass die Fluktuation an diesem Standort so gering ist und immer mehr Unternehmen hier gern Mieter wären.“

Peter Lindheim

Unsere weiteren Begeisterungsbeispiele finden Sie hier.

Es ist mir eine Herzensangelegenheit, NPOs und Stiftungen dabei zu unterstützen, sich strategisch besser als Marke aufzustellen und zu präsentieren ...

Gunhild Flöter
Stiftungen/NPOs/NGOs

Gunhild Floeter

Es ist mir eine Herzensangelegenheit, NPOs und Stiftungen dabei zu unterstützen, sich strategisch besser als Marke aufzustellen und zu präsentieren ...

Gunhild Flöter
Stiftungen/NPOs/NGOs

Gunhild Floeter
Manfred Grossert

Neue Geschäftsideen wecken meine Neugierde. Start-ups, die auf nachhaltigen Erfolg setzen, unterstütze ich gern bei Markenaufbau ...

Manfred Großert
Markenaufbau

Manfred Grossert

Neue Geschäftsideen wecken meine Neugierde. Start-ups, die auf nachhaltigen Erfolg setzen, unterstütze ich gern bei Markenaufbau ...

Manfred Großert
Markenaufbau

Stiftungen/NPOs/NGOs

„Es ist mir eine Herzensangelegenheit, NPOs und Stiftungen dabei zu unterstützen, sich strategisch besser als Marke aufzustellen und zu präsentieren, damit sie ihre Ziele auch tatsächlich erreichen. Denn ich bin davon überzeugt, dass neue Ansätze und Ideen die notwendigen Impulse setzen, mit denen es uns gemeinsam gelingt, nicht nur die jeweiligen Organisationen, sondern langfristig auch unsere Gesellschaft nach vorne zu bringen.

Die Zahl der Entrepreneure, Stifter und Initiatoren bürgerschaftlichen Engagements steigt kontinuierlich. Doch viele von ihnen müssen nach einiger Zeit feststellen, dass ihr Anliegen nicht „zündet“, der erhoffte Erfolg ausbleibt oder Spender beziehungsweise Sponsoren nicht mehr so leicht zufriedenzustellen sind. Oftmals reichen die Gründe bis weit in die Anfänge der jeweiligen Organisation zurück. Wir suchen gemeinsam mit unseren Auftraggebern nach den falschen Weichenstellungen und zeigen auf, was wie geändert werden müsste, um wieder in die Erfolgsspur zu kommen. Doch wir sind nicht nur Berater. Sondern wir übernehmen gern auch die Umsetzung und damit die Verantwortung, dass das Ergebnis die gewünschten Veränderungen bewirkt.”

Gunhild Flöter

Markenaufbau

„Neue Geschäftsideen wecken meine Neugierde. Start-ups, die auf nachhaltigen Erfolg setzen, unterstütze ich gern bei Markenaufbau und Markterschließung. Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie schwierig gerade der Unternehmensstart ist. Und wie schwierig es ist, gute Mitarbeiter anzuziehen (und im Team zu halten), Investoren zu faszinieren und Multiplikatoren zu Fürsprechern zu machen.

Neben den großen organisatorischen Herausforderungen ist unabdingbar, die eigene Geschäftsidee „spitz“ zu bekommen. Hierfür arbeiten wir mit Marketing-Profis zusammen, die viele Jahre in verschiedenen internationalen Unternehmen verantwortlich tätig waren. Gemeinsam entwickeln wir nicht nur Marketing-Pläne und die für die Umsetzung erforderlichen Kommunikationsmaßnahmen, sondern wir helfen auch beim Aufbau einer Vertriebsorganisation. Falls gewünscht, bieten wir sogar Sales-as-a-Service (SaaS).

Die Blaupause für eine überaus erfolgreiche Start-up-Agentur-Kooperation liefert die hotsplots GmbH. Nach Abschluss einer knapp zweijährigen Pilotphase legten wir zusammen mit den beiden Unternehmensgründern den Grundstein für ein prosperierendes Markenunternehmen. Heute zählt HOTSPLOTS im Markt der WLAN-Hotspots für Gäste zu den Top-3-Anbietern.“

Manfred Großert

Electra Wolfe

Medizintechnik vom Feinsten. Wurzeln in den USA und Deutschland. Und eine mehr als 70-jährige internationale Erfolgsgeschichte. Das ist MAICO.

Electra Wolfe
Healthcare

Electra Wolfe

Medizintechnik vom Feinsten. Wurzeln in den USA und Deutschland. Und eine mehr als 70-jährige internationale Erfolgsgeschichte. Das ist MAICO.

Electra Wolfe
Healthcare

Für etablierte Marken zu arbeiten, ist immer klasse. Aber ich liebe es auch, Marken mit aufzubauen und dafür zu sorgen, dass sie immer bekannter ...

Elena Strzelczyk
Markenkommunikation

Elena Strzelczyk

Für etablierte Marken zu arbeiten, ist immer klasse. Aber ich liebe es auch, Marken mit aufzubauen und dafür zu sorgen, dass sie immer bekannter ...

Elena Strzelczyk
Markenkommunikation

Elena Strzelczyk

Healthcare

„Medizintechnik vom Feinsten. Wurzeln in den USA und Deutschland. Und eine mehr als 70-jährige internationale Erfolgsgeschichte. Das ist MAICO. Unsere Aufgabe: ein Markenrelaunch. Die Herausforderung: Internationale Markenunternehmen, die in sehr speziellen Märkten tätig sind – MAICO produziert beispielsweise innovative Messgeräte für die Hördiagnostik –, müssen stets sehr genau die Chancen und Risiken einer globalen Kommunikation abwägen. Denn sind sie zu international, laufen sie Gefahr, die Kunden vor Ort zu verlieren. Doch agieren sie zu wenig international, riskieren sie, durch Ineffizienz und steigende Kosten ihre Wettbewerbsfähigkeit zu verlieren.

Genau die richtige Balance zu finden, ist immer wieder die große Herausforderung. Gemeinsam mit den verschiedenen Teams des Kunden haben wir zunächst die über die Jahre veränderten Markenwerte herausgearbeitet. Erst als wir diese Basis geschaffen hatten, begannen wir mit dem Relaunch des Logos sowie sämtlicher Marketingmaterialien. Dabei ging es nicht nur darum, dem Ganzen die adäquate Form zu geben, sondern auch den unabdingbaren Freiraum für regionale Ausprägung und Modifikationen.“

Electra Wolfe

Markenkommunikation

„Für etablierte Marken zu arbeiten, ist immer klasse. Aber ich liebe es auch, Marken mit aufzubauen und dafür zu sorgen, dass sie immer bekannter und erfolgreicher werden. Denn wenn alles am Wachsen und kaum etwas festgelegt ist, kommt es darauf an, die Nerven zu behalten und gleichermaßen kreativ wie pragmatisch die anstehenden Aufgaben zu lösen.

Gelernt habe ich das bei einem rasant wachsenden CE-Unternehmen in London, wo ich dann in der Folge noch viele Jahre im europäischen Headquarter gearbeitet habe. Als ich mich entschloss, nach Deutschland zurückzukehren, habe ich dann bei der Agentur angefangen, die eben diesen Kunden ViewSonic bereits über zehn Jahre beriet und betreute – und das in der Folge dann auch noch fünf weitere Jahre so weitermachte.

Seitdem unterstütze ich mit meinem Team IT- und CE-Unternehmen vor allem aus Übersee, in Deutschland und Europa Fuß zu fassen und erfolgreich zu werden.“

Elena Strzelczyk

Katja Driessen

Ich engagiere mich für U18, weil dieses Projekt allen Kindern und Jugendlichen ermöglicht, sehr anschaulich zu lernen, wie Politik ...

Katja Drießen
Kinder- und Jugendwahl U18

Katja Driessen

Ich engagiere mich für U18, weil dieses Projekt allen Kindern und Jugendlichen ermöglicht, sehr anschaulich zu lernen, wie Politik ...

Katja Drießen
Kinder- und Jugendwahl U18

IT/CE

„Ich habe ein Faible für CE und alles Digitale, was das Leben besser, angenehmer und komfortabler macht. Diese Begeisterung treibt mich seit nunmehr 25 Jahren auch beruflich an. Allerdings: Der kurze Lebenszyklus der meisten CE-Produkte von oftmals nur sechs bis zwölf Monaten führt dazu, dass Kommunikation schnell die Kunden erreichen muss.

Wie schon Anfang der 90er Jahre als CEO eines internationalen Werbeagenturnetzwerks plane ich PR und Werbung am liebsten länderübergreifend. Aus diesem Grund gehören auch europaweite Services seit Agenturgründung zum Leistungsangebot von united communications.

Heute sind die Interaktion mit vielen unterschiedlichen Menschen in ihren Kulturkreisen und Märkten, die Zusammenarbeit mit Partneragenturen sowie der direkte Kontakt zu allen relevanten IT-/CE-Redakteuren unsere Erfolgsgaranten. So konnten wir beispielsweise dazu beitragen, dass unser Kunde MMD eine Spitzenposition im europäischen Monitormarkt errungen hat.“

Peter Link

Kinder- und Jugendwahl U18

„Ich engagiere mich für U18 – auch ehrenamtlich –, weil dieses Projekt allen Kindern und Jugendlichen ermöglicht, sehr anschaulich zu lernen, wie Politik in einer Demokratie mitgestaltet werden kann. Die U18-Idee wurde 1996 in einem Berliner Jugendclub geboren. united communications berät und unterstützt das Projekt seit der ersten U18-Bundestagswahl 2005. Dass sich U18 zwischenzeitlich zur größten außerschulischen Bildungsinitiative für Kinder und Jugendliche bundesweit entwickelt hat, hat mein Team und mich natürlich riesig gefreut.

Bei U18 lernen junge Menschen Politik zu verstehen, Wahlversprechen zu hinterfragen, Unterschiede zwischen den Parteien zu erkennen und ihre Meinung zu äußern. Höhepunkt des Projektes ist immer die U18-Wahl für alle Kinder und Jugendlichen unter 18 Jahren – neun Tage vor der „echten“ Bundes- oder Landtagswahl. Und die Teilnehmerzahlen steigen: Bei der U18-Bundestagswahl 2013 gaben fast 200.000 junge Menschen ihre Stimme ab.

2014 gab es die erste U18-Europawahl – und zwar nicht nur in Deutschland, sondern erstmals auch in Frankreich, Spanien und Polen. united communications zeichnet für das Web- und Präsentationsdesign, PR sowie die Umsetzung verschiedener Kommunikationsmaterialien verantwortlich.”

Katja Drießen

Kunden und Referenzen

Eine kleine Auswahl von Ergebnissen unserer Arbeit:

Europäische Stiftung für Allergieforschung (ECARF): Relaunch der Website in acht Sprachen

Deutscher Spendenhilfsdienst: erster Nachhaltigkeitsbericht in der Branche der Telefonie-Fundraiser

Hisense: internationale Pressekonferenz eines der größten chinesischen Konzerne auf der IFA 2014

Deutsche Tinnitus Stiftung Charité ist auf großen Musikfestivals präventiv im Einsatz. Unterstützung gibt es von 3M und zahlreichen Volunteers.

Chinesisches Kulturjahr in Deutschland: Außenwerbungskampagne im Auftrag des chinesischen Kulturministeriums

HVB Immobilien AG: Oberbaum CityLights – Standortmagazin für das Berliner Gewerbegebiet Oberbaum City

Aktuelle und ehemalige Kunden von united communications, der Berliner PR-Agentur und Werbeagentur: